Kieferorthopädische Notfälle

Trotz sorgfälltiger Arbeit kann es passieren

Ein Bracket löst sich
Wenn sich ein Bracket vom Zahn gelöst hat, müssen Sie nicht beunruhigt sein. So etwas kann schon mal passieren und ist kein Grund zur Aufregung. Bitte belassen Sie alles so, wie es ist und vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Termin in unserer Praxis, damit wir das Bracket wieder befestigen können.

Der Draht sticht
Versuchen Sie, wenn möglich, diesen wieder in das Bracket einzusetzen. Dazu können Sie eine Pinzette nutzen. Decken Sie die entsprechende Stelle vorübergehend mit dem von uns mitgegebenen Wachs oder zuckerfreiem Kaugummi ab. Vereinbaren Sie rasch einen Termin, damit wir den Bogenerneut fachgerecht einsetzen können.

Der geklebte Retainer löst sich vom Zahn
Sofern sich der Retainer gelöst hat, sollte dieser schnellstmöglich wieder befestigt werden. Bitte vereinbaren Sie umgehend einen Termin. Werden Defekte am Retainer nicht sofort repariert, kann es zu erneuten Zahnverschiebungen kommen, bei der sich die Zähne wieder in ihre alte Position bewegen. Dann ist ein neuer Retainer oder ggf. sogar eine neue Behandlung notwendig, was mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

Schmerzen nach Bogenwechsel
Nach einem Bogenwechsel sind die Zähne häufig sehr viel empfindlicher als sonst. Es dauert gewöhnlich einige Tage bis die Zähne sich in die gewünschte Richtung bewegen. Besonders schmerzhaft ist das Abbeißen. Normalerweise bessern sich die Beschwerden nach wenigen Tagen und klingen danach ganz ab. Bei Bedarf hilft in dieser Zeit ein leichtes Schmerzmittel.

Mundhygiene
Um die Behandlung mit festisitzenden Geräten ohne Schäden zu überstehen ist es unabdingbar eine optimale Mundhygiene durchzuführen. Bitte erinnern Sie sich an die Erklärungen, die Ihnen vor dem Einsetzen der Zahnregulierung mitgegeben wurden. Bei Unklarheiten nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Nach jeder Mahlzeit sollten Sie sorgfältig Ihre Zähne putzen. Optimal nutzen Sie dazu eine elektrische Zahnbürste, da diese die bakteriellen Beläge zuverlässiger entfernt, als eine Handzahnbürste. Reinigen Sie dabei bitte nicht nur die Oberflächen der Brackets, sondern führen Sie die Zahnbürste auch unter die Drähte. So vermeiden Sie, dass dort Zahnbelag verbleibt. Um die Beläge in den Zahnzwischenräumen zu entfernen, verwenden sie die Zahnseide. Mit unbeschichteter Zahnseide gelangen Sie gut in die Zwischenräume und Sie spüren, wenn der Zahnbelag entfernt wurde. Bewegen Sie die Zahnseide mehrmals auf und ab. Für den nächsten Abschnitt nutzen Sie ein neues Stück. Interdentalbürsten wurden Ihnen bei der Prophylaxesitzung zu Beginn der Behandlung erklärt und mitgegeben. Sie sind einfacher zu handhaben als Zahnseide, dafür aber nicht ganz so gründlich.

Zusätzlich zur häuslichen Mundhygiene führen wir eine professionelle Zahnreinigung in der Praxis durch. Hier werden mit speziellen rotierenden Instrumenten auch die Bereiche von Zahnbelag befreit, die sie selbst nicht erreichen können.

Servicehotline

Schmerzen nach Eingliederung der festsitzenden Zahnspange sind leider normal. Wenn aber ein Drahtende in die Wange sticht, kann das ordentlich weh tun.

Bei Schmerzen die ausserhalb der Ordinationszeiten auftreten können Sie bei unserer Hotline anrufen. Unter der Telefonnummer +43 (0) 664 / 4871441 erreichen Sie von 9:00 bis 12:00 Uhr eine erfahrene kieferorthopädische Assistentin. Sie gibt Ihnen zuerst Hilfe zur Selbsthilfe und erkennt wann professionelle Hilfe nötig ist. In diesem Fall vereinbart Sie mit Ihnen auch einen kurzfristigen Nottermin in unserer Ordination.