Kieferorthopädie für Kinder

Das Wachstum ist ein wichtiger Faktor in der Behandlungsplanung bei Kindern. Insbesonders kommt es auf die Wahl des richtigen Behandlungsbeginnes, die richtige Auswahl des Behandlungsgerätes und individuelle Faktoren an. Wie zum Beispiel: kommt der Patient mit dem gewählten Behandlungsgerät zurecht.

In welchem Alter ist eine Untersuchung beim Kieferorthopäden sinnvoll?

Während Zähne sich bis ins hohe Alter bewegen lassen, ist die Beeinflussung des Knochenwachstums von Ober- und Unterkiefer nur eine begrenzte Zeit möglich. Da viele Kinder Wachstumsprobleme haben, sollte die Notwendigkeit einer Therapie einmal spätestens zur Zeit des Schneidezahnwechsels – in der Regel im Alter von sieben bis acht Jahren - und ein weiteres Mal in der zweiten Phase des Zahnwechsels – mit zehn bis elf Jahren – von einem Kieferorthopäden überprüft werden.